Cover zum Video-Training Android-Apps entwickeln
39,90 Euro  (inkl. Mwst.) Vergriffen

Android-Apps entwickeln

Der anschauliche Programmierkurs für Android - ideal für Einsteiger!

von Till Klocke

  • Schritt für Schritt zur eigenen Android-App
  • Inklusive Android-SDK, Java und Eclipse auf DVD
  • Besser lernen durch Live-Coding!
  • Training merken
  • Versandkostenfreie Lieferung
  • innerhalb von Deutschland und Österreich. Bestellungen bis 12:00 Uhr werden noch am selben Tag (Montag bis Freitag) versendet. (Info)

Sie suchen einen besonders anschaulichen und einfachen Einstieg in die App-Programmierung für Android? Mit diesem Training lernen Sie Film für Film, wie Sie Ihre erste eigene App erstellen. Schauen Sie einfach Ihrem Trainer zu und lassen Sie sich alles erklären. Sie benötigen kein Vorwissen - alle Android-Grundlagen lernen Sie gleich mit. So zeigt Ihnen Till Klocke unter anderem, wie Sie Fragmente programmieren, um Ihre Applikation auf so vielen Geräten wie möglich lauffähig zu machen, und wie Sie das Intent-System nutzen, um mit Ihrer Applikation auf die Funktionen von anderen Apps zuzugreifen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Datenbanken unter Android einsetzen und grafische Benutzeroberflächen, Menüs und Dialoge erstellen.

Auszüge aus diesem Training


Inhaltsverzeichnis

  • 1. Die Werkzeuge: Java & Co.
    00:56 Std.
    • 1.1 Einleitung00:20 Min.
    • 1.2 Java und Eclipse installieren08:55 Min.
    • 1.3 Ein erstes Java-Projekt anlegen04:08 Min.
    • 1.4 »Hello World« ausführen10:51 Min.
    • 1.5 Eine erste Klasse erstellen11:04 Min.
    • 1.6 Ein neues Objekt erzeugen03:04 Min.
    • 1.7 Interfaces und Vererbung12:31 Min.
    • 1.8 Garbage Collection01:38 Min.
    • 1.9 Einführung in XML03:52 Min.
  • 2. Die Android-Plattform
    00:54 Std.
    • 2.1 Einleitung00:17 Min.
    • 2.2 Das Android-SDK installieren05:42 Min.
    • 2.3 Das ADT installieren04:36 Min.
    • 2.4 Emulatoren starten und eigene Geräte einbinden10:20 Min.
    • 2.5 Ein erstes Android-Projekt08:30 Min.
    • 2.6 Die Projektstruktur04:10 Min.
    • 2.7 Das Android-Manifest07:37 Min.
    • 2.8 Das Ressourcensystem von Android10:34 Min.
    • 2.9 Die Komponenten einer Android-App03:03 Min.
  • 3. Meine erste Android-App
    00:48 Std.
    • 3.1 Einleitung00:15 Min.
    • 3.2 Activities und ihr Lifecycle05:33 Min.
    • 3.3 Warum Fragments wichtig sind02:16 Min.
    • 3.4 Das Layout für das erste Fragment05:43 Min.
    • 3.5 Fragments implementieren09:15 Min.
    • 3.6 Fragments in die Activity integrieren09:57 Min.
    • 3.7 Die Funktionalität der App implementieren11:32 Min.
    • 3.8 Die App fertigstellen03:42 Min.
  • 4. Die App verbessern
    00:38 Std.
    • 4.1 Einleitung00:16 Min.
    • 4.2 Ressourcen und ihre Identifier06:29 Min.
    • 4.3 Was passiert beim Configuration Change?02:53 Min.
    • 4.4 Sprachressourcen für Englisch und Deutsch03:51 Min.
    • 4.5 Ein Activity-Layout für Landscape09:11 Min.
    • 4.6 Benutzereingaben speichern08:02 Min.
    • 4.7 Das Layout für Tablets anpassen07:50 Min.
  • 5. Apps für verschiedene Geräte
    00:31 Std.
    • 5.1 Einleitung00:19 Min.
    • 5.2 Eine kurze Geschichte der Android-UI-Philosophie04:29 Min.
    • 5.3 Die Bibliothek »ActionBarSherlock«08:12 Min.
    • 5.4 Die Bibliothek »HoloEverywhere«09:05 Min.
    • 5.5 Actions statt Buttons verwenden09:00 Min.
  • 6. Eigene Views erstellen
    00:21 Std.
    • 6.1 Einleitung00:15 Min.
    • 6.2 Views unter Android01:51 Min.
    • 6.3 Eine bestehende View erweitern07:53 Min.
    • 6.4 Views im XML-Layout verwenden06:45 Min.
    • 6.5 Views per Java-Code erzeugen04:17 Min.
  • 7. Eine Notizen-App erstellen
    01:26 Std.
    • 7.1 Einleitung00:12 Min.
    • 7.2 Einführung in explizite Intents08:21 Min.
    • 7.3 Ein kleines Basis-Fragment erstellen09:01 Min.
    • 7.4 Das Fragment für die Notizen anlegen10:59 Min.
    • 7.5 Das Fragment für die Notizenübersicht12:21 Min.
    • 7.6 Notizen hinzufügen und die App testen06:14 Min.
    • 7.7 Menüs programmieren08:37 Min.
    • 7.8 Eine Activity für kleine Bildschirme09:35 Min.
    • 7.9 Notizen dauerhaft anzeigen lassen10:08 Min.
    • 7.10 Notizen über eine Liste anwählen06:31 Min.
    • 7.11 Threads und ANRs04:20 Min.
  • 8. Datenbanken unter Android
    01:04 Std.
    • 8.1 Einleitung00:17 Min.
    • 8.2 SQLite unter Android einsetzen09:37 Min.
    • 8.3 Objekte in der Datenbank speichern06:51 Min.
    • 8.4 Objekte abrufen und löschen10:53 Min.
    • 8.5 Die Datenbank verwenden03:53 Min.
    • 8.6 Die Notizenliste laden05:21 Min.
    • 8.7 Die Adapter-Klasse umstellen11:08 Min.
    • 8.8 Loader und LoaderManager16:02 Min.
  • 9. Dialoge für die Rückmeldung an den Benutzer
    00:27 Std.
    • 9.1 Einleitung00:19 Min.
    • 9.2 Toasts programmieren03:59 Min.
    • 9.3 Der AlertDialog von Android06:00 Min.
    • 9.4 Den ProgressDialog verwenden04:39 Min.
    • 9.5 Dialoge als DialogFragments implementieren12:06 Min.
  • 10. Fotos einbinden über die Kamera-App
    00:51 Std.
    • 10.1 Einleitung00:20 Min.
    • 10.2 Datenstrukturen und Layout vorbereiten10:57 Min.
    • 10.3 Implizite Intents kennenlernen10:36 Min.
    • 10.4 Das Ergebnis der Activity auswerten07:20 Min.
    • 10.5 Das Foto in der Notiz anzeigen03:38 Min.
    • 10.6 Ein Kontextmenü aufbauen10:18 Min.
    • 10.7 Notizen mit Anderen teilen08:06 Min.

Systemvoraussetzungen

Dieses Video-Training ist lauffähig ohne Installation auf folgenden Systemen:

Windows 8, 7, Vista und XP Mac OS X (Intel) Linux

Für das Betrachten der Videos empfehlen wir eine Monitorauflösung von mindestens 1024 x 768 Pixel. Das Training wird auf einer DVD ausgeliefert, alternativ stellen wir es Ihnen auch gern zum Download bereit. Schicken Sie uns bei Interesse einfach eine E-Mail an videotraining@galileo-press.de oder rufen Sie uns an unter 01802.768921 (werktags 10-17 Uhr, zum Ortstarif).

Ihr Trainer

Till Klocke ist Softwareentwickler und IT-Berater für mobile Anwendungen bei der itemis AG. Er entwickelt seit Jahren Apps für die Android-Plattform und hält regelmäßig Vorträge zum Thema Android. Zudem begeistert er sich für die... (mehr)

Ähnliche Trainings

 
Zum Seitenanfang

Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit diese Seite korrekt angezeigt werden kann!